Wenn das Ausland ruft

In Sprache by Petit piaf0 Comments

Am 28.11. findet zum mittlerweile zweiten Mal im südfranzösischen Montpellier der Internationale Herbst statt – eine Sprachenmesse für Schüler, Studenten und all jene, die es in die Ferne treibt.

© Stefanie Eisenreich. Foto: Sarah Bauer. www.jugendfotos.de

Montpellier ist bekannt für sein internationales Publikum. Jahr für Jahr zieht es zahlreiche Erasmus-Studenten aus ganz Europa in die kleine Kulturmetropole am Mittelmeer. Doch auch hier regt sich das Fernweh und zieht – Globalisierung sei dank – immer mehr junge Studenten und Schüler ins Ausland. Für all jene, die dem Ruf der Welt folgen, Sprachen lernen und andere Kulturen entdecken möchten, wurde im Jahr 2013 der Internationale Herbst in Montpellier ins Leben gerufen. Diese Messe bietet die einmalige Möglichkeit, sich mit Spezialisten auszutauschen und einen Auslandsaufenthalt professionell vorzubereiten.

Ein Auslandsaufenthalt lohnt sich immer

Organisiert wird die Messe von drei in Montpellier ansässigen Organisationen: ARAM, l’Association autour du monde, die vor allem Sprachreisen und Jobs im Ausland vermitteln, dem Heidelberg-Haus, deutsches Kulturinstitut, und Boardinggates, die ebenfalls weltweit Jobs und Praktika an den Mann bringen. „Eine internationale Messe in Montpellier, der größten Studentenstadt Frankreichs auf die Beine zu stellen schien uns unumgänglich. Warum sollte man seinen Auslandsaufenthalt über eine Organisation am anderen Ende Frankreichs organisieren, wenn doch alles vor der Haustür liegt,“ erklärt Ericka von ARAM ihre Motivation.
Die Organisatoren laden dafür Vereine und Organisationen ein, die sich alle zum Ziel gemacht haben, jungen Schülern, Studenten, Berufstätigen und Eltern mit Rat und Tat zur Seite zu stehen. Sie alle warten mit Workshops, Dokumentationen, personalisierten Beratungsgesprächen, Erfahrungsberichten und zahlreichen Informationen im Haus der internationalen Beziehungen von Montpellier auf.

Das Angebot der Vereine ist groß: Vom Sprachkurs über den internationalen Schüleraustausch hin zur weltweiten Jobvermittlung – hier kommt jeder auf seine Kosten und kann noch dazu wertvolle Kontakte knüpfen. Ericka von ARAM sieht darin den Vorteil einer solchen Messe: „Unsere Zielgruppe auch kennenlernen zu können, ist eine gute Gelegenheit, um diese hervorragend in eine bereichernde Erfahrung zu begleiten,“ sagt sie überzeugend. Und bereichernd ist ein Auslandsaufenthalt immer, nicht nur, um seine Sprachkenntnisse zu verbessern, sondern auch um sich persönlich weiter zu entwickeln und den eigenen Horizont zu erweitern. Und auf dem Lebenslauf sieht es nun mal auch schick aus. Mittlerweile gehören Erfahrungen im Ausland zu den wichtigsten Voraussetzungen bei der Bewerbung. „Der Internationale Herbst in Montpellier ist absolut unumgänglich für alle jungen Menschen, die eine Karriere mit einem internationalen Gepäck beginnen wollen. Arbeitgeber reißen sich um solche atypischen Profile und ziehen Bewerber vor, die im Ausland gearbeitet oder Praktika absolviert haben,“ resümiert Estelle von Boardinggates.
Für alle Reisewütigen, die also gerade im Süden Frankreichs weilen oder gar hier ansässig sind und am 28.11. noch nichts vor haben, dürfte der Internationale Herbst von Montpellier im Salle Pagézy eine interessante Gelegenheit sein, die es nicht zu verpassen gilt.

Das Video zur Messe vom letzten Jahr:


Leave a Comment